Auf einen Blick

  • Plane den Transport Deines Klaviers sorgfältig und miss das Treppenhaus aus, um zu sehen, ob es passt
  • Nutze Hilfsmittel wie Handschuhe, Tragegurte, Rollwagen und Sicherungsgurte für den sicheren Transport
  • Überlege, ob die Verwendung eines Krans sinnvoll ist, insbesondere wenn das Treppenhaus zu eng ist
  • Ziehe professionelle Umzugsunternehmen in Betracht, da sie erfahren sind und eine Versicherung für Schäden haben

Als begeisterter Klaviervirtuose möchtest Du im neuen Haus oder der Wohnung nicht auf das Musikinstrument verzichten. Es ist Dir nicht nur mit einem hohen materiellen, sondern auch emotionalen Wert verbunden.

Doch spätestens, wenn Du versuchst, das Klavier zu bewegen, stellst Du fest, dass dies gar nicht so leicht ist. Bereits das Umstellen innerhalb des Raumes ist mit einer großen Herausforderung verbunden.

Wie solltest Du nun also das Klavier im Treppenhaus sicher manövrieren, ohne dass es einen Schaden erleidet? Nutze die nachstehenden Tipps für einen sicheren Transport des Klaviers.

Vorbereitungen beim Klaviertransport

Damit das teure Instrument den Transport unbeschadet übersteht, ist eine gründliche Planung wichtig. Andernfalls stehst Du am Tag des Umzuges unter hohem Druck und wirst kaum den Transport bewältigen können. Beachte die nachstehenden Punkte, um bestmöglich vorbereitet zu sein.

Breite des Treppenhauses ausmessen

Für den Transport des Klaviers stehen verschiedene Wege zur Verfügung. Am einfachsten ist es, wenn das Treppenhaus genügend Platz bietet, sodass Du es mit etwas Geschick über die Stufen in den Transporter wuchtest.

Miss die Breite und Höhe des Treppenhauses aus, um zu berechnen, ob das Klavier dort ausreichend Platz hat. Beachte, dass es vorteilhaft sein könnte, das Instrument leicht schräg oder senkrecht zu transportieren.

So ist auch das Bewegen in einem engeren Treppenhaus möglich. Allerdings bringt ein Klavier[1]https://www.weschenfelder.de/faq-gewicht-klavier-fluegel ein Gewicht von mehr als 150kg auf die Waage. Teilweise knacken größere Modelle sogar die 300kg Grenze, sodass sie deutlich schwerer als eine Waschmaschine sind.

Klavier Gewicht
Hohes Gewicht

Ein durchschnittliches Klavier wiegt ca. 200kg. Damit ist es mehr als doppelt so schwer wie eine Waschmaschine und entsprechend groß ist die Herausforderung beim Transport.

Der Transport über das Treppenhaus ist daher nur mit einigen kräftigen Helfern überhaupt denkbar. Stehen kaum helfende Hände bereit, solltest Du auf einen selbstständigen Transport lieber verzichten und Profis zur Hilfe holen.

Hilfsmittel bereitstellen

Beim Bewegen des schweren Instruments steht die Sicherheit der Helfer an erster Stelle. Nicht nur möchtest Du Schäden am Klavier vermeiden, sondern auch die Gesundheit der Personen schützen, die Dir beim Umzug helfen.

Für den sicheren Transport solltest Du verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung stellen. Hierzu gehören:

  • Handschuhe
  • Tragegurte
  • Rollwagen
  • Sicherungsgurte

Insbesondere die Handschuhe und Tragegurte sind wichtig, wenn kein Kran genutzt wird. Mithilfe der Tragegurte verlagert sich das Gewicht, sodass der Rücken eine Entlastung erfährt.

Vor der Anwendung der Gurte[2]https://www.kuriershop.de/moebeltrage-kreuzgurt-anwendungstipps ist jedoch eine kurze Eingewöhnungsphase notwendig. Sie müssen richtig eingestellt werden, damit sie ihren Zweck erfüllen. Verwende hochwertige, ergonomische Modelle, die auch für Einsteiger komfortabel zu nutzen sind.

Kran als Option

Nicht immer ist es möglich das Klavier über das Treppenhaus in den Transporter zu verladen. Zieh einen Kran als Option in Erwägung, um das schwere Instrument über das Fenster nach draußen zu transportieren.

Es mag zwar mit einigen Kosten einhergehen und Du musst eine Halteverbotszone einrichten, doch zahlt sich diese Variante womöglich langfristig aus. Du gehst sicher, dass keine Beschädigungen am Treppenhaus sowie dem Klavier auftreten und schonst die Kräfte Deiner Helfer.

So geht der komplette Umzug leichter von der Hand und das Problem ist gelöst. Prüfe also genau, ob nicht ein Kran für Dich die bessere Option darstellt.

Klavier im Treppenhaus bewegen

Möchtest Du selbst das Klavier transportieren, ist der genaue Ablauf zu beachten. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, das Treppenhaus ist groß genug und Du traust Dir selbst zu, den Klaviertransport zu übernehmen. Insbesondere, wenn sich Deine Wohnung im Erdgeschoss befindet, sollte es problemlos möglich sein.

Beachte die nachstehenden Schritte, um ohne Schäden das Klavier zu transportieren.

  • Anheben des Klaviers

Im ersten Schritt musst Du das Klavier aus der Wohnung in das Treppenhaus transportieren. Hierfür reicht es aus, das Instrument leicht anzuheben und darunter den Rollwagen zu platzieren.

Um das Klavier anzuheben, sollten bereits die Tragegurte zum Einsatz kommen. Denn selbst mit einigen Helfern könnte das Instrument zu schwer sein, um es mit den bloßen Händen vom Boden zu heben.

Steht das Instrument sicher auf dem Rollwagen, fährst Du diesen so weit wie es geht zur Treppe. Danach beginnt das schwierige Manövrieren im Treppenhaus.

  • Treppenstufen meistern

Die eigentliche Herausforderung beginnt jetzt. Zwei Helfer haben die Tragegurte angelegt und heben das Klavier vom Rollwagen. Mindestens ein weiterer Helfer achtet darauf, dass das Klavier nicht schwingt oder kippt. Die Stabilisation ist wichtig, um Kräfte zu sparen und die gesamte Arbeit zu erleichtern.

Weitere Helfer sollten darauf achten, dass das Treppenhaus frei ist und Nachbarn vorwarnen, falls diese zu Ihrer Wohnung möchten. Sie müssen notgedrungen einen Moment warten, bis das Klavier nach unten befördert wurde.

Mit viel Geduld und einiger Muskelkraft gelingt es Stufe für Stufe das Klavier zu bewegen. Zwischendurch sollte genügend Zeit für Pausen eingeplant werden, sodass die Helfer sich erholen könne.

  • Richtiges Beladen des Klaviers

Die größte Schwierigkeit ist gemeistert. Im Erdgeschoss angelangt verlädst Du das Klavier wieder auf den Rollwagen und schiebst diesen bis zum Transporter.

Um Kratzer und andere Schäden zu vermeiden, sollte das Klavier mit Decken geschützt werden. Für einen sicheren Transport ist zudem eine Sicherung mit Gurten erforderlich. Das Klavier steht fixiert im Laderaum, sodass es während der Fahrt nicht verrutscht.

Umzugsunternehmen beauftragen

Der Klaviertransport in Eigenregie mag günstiger sein und flexibler erscheinen. Doch in der Praxis ergeben sich meist Probleme, die mit Profis nicht auftreten würden.

Häufig unterschätzen Umzugshelfer das Gewicht eines Klaviers. Es wiegt mehr als doppelt so viel wie eine Waschmaschine und trotz der Tragegurte ist ein Transport kaum zu schaffen. Selbst für erfahrene Helfer kann das Gewicht zu Problemen führen.

Auch hinsichtlich der Versicherung ergeben sich einige offene Fragen. Denn die private Haftpflichtversicherung greift bei einem Umzug mit dem Klavier in den meisten Fällen nicht. Sollten Beschädigungen auftreten, musst Du diese aus eigener Tasche bezahlen.

Umzugsunternehmen Klavier
Profis beauftragen

Für unerfahrene Helfer ist der Transport des Klaviers kaum zu bewältigen. Um kein Risiko einzugehen empfiehlt sich die Beauftragung eines Umzugsunternehmens. So verhinderst Du Schäden am Klavier und bist besser abgesichert.

Ein Umzugsunternehmen hingegen ist umfangreich versichert. Sollten Schäden am Klavier oder dem Treppenhaus auftreten, springt dafür ihre Versicherung ein. So bist Du finanziell keinem Risiko ausgesetzt, fall etwas beim Transport schiefgehen sollte.

Hole Dir vorab einen Kostenvoranschlag ein, um zumindest einen Anhaltspunkt zu haben, wie teuer der Klaviertransport mithilfe eines Umzugsunternehmens ist. So kannst Du besser entscheiden, ob Du selbst den Transport übernehmen möchtest oder dies den Profis überlässt.

Klavier oder Flügel beim Umzug transportieren

Klaviere gehören zu den schwereren Instrumenten und bringen oftmals ein Gewicht von über 200 kg auf die Waage. Somit sind sie deutlich schwerer als ein massiver Schrank oder die Waschmaschine.

Beim Umzug mit einem Klavier sind einige Vorbereitungen erforderlich. Du musst ausmessen, wie viel Platz zur Verfügung steht und die notwendigen Hilfsmittel bereitstellen. Denn ohne Tragegurte solltest Du erst gar nicht probieren, das Klavier zu transportieren.

Entscheide Dich für ein Umzugsunternehmen, um keinerlei Risiko einzugehen. Die Profis transportieren das Klavier sicher zum Zielort, sodass es dort ohne Beschädigungen für Dich zum Spielen wieder bereitsteht.

Häufige Fragen

Die Kosten für den Transport eines Klaviers variieren stark und hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie der Distanz, den speziellen Anforderungen des Transportweges und ob es sich um einen professionellen Service handelt. Du solltest mit Kosten zwischen 200 und 1.000 Euro rechnen.

Alte Klaviere haben oft ein beträchtliches Gewicht. Das Gewicht kann je nach Modell, Größe und Materialien variieren, aber als grobe Richtlinie wiegen viele alte Klaviere zwischen 180 und 300 Kilogramm.

Ein Klavier auf die Seite zu legen, wird generell nicht empfohlen. Die komplexe innere Mechanik und die empfindlichen Teile können durch diese Position beschädigt werden. Professionelle Transporteure verwenden spezielle Ausrüstung und Techniken, um das Risiko einer Beschädigung zu minimieren.

Auch das Aufstellen eines Klaviers in Hochkant-Position birgt Risiken. Die empfindliche Struktur und Mechanik des Instruments kann unter dem ungewöhnlichen Druck leiden oder Schaden nehmen. Daher sollte diese Methode nur von Fachleuten mit der notwendigen Ausrüstung und Erfahrung angewendet werden.

Sebastian Jacobitz

Jetzt für den Wohnora Newsletter eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert