Auf einen Blick

  • Mit der Hypnosebehandlung sind vielfältige Ziele verbunden
  • Es dient u.a. der Aufarbeitung von Traumata
  • Für eine erfolgreiche Hypnosebehandlung sind eine entspannte Atmosphäre sowie das Vertrauensverhältnis mit dem Therapeuten maßgeblich

Inhaltsverzeichnis


Mit der Hypnose gelingt es Dir, einen Zugang zum Unterbewusstsein zu erhalten. Dort könnten die Antworten auf tiefer verwurzelte Probleme liegen, welche nicht bis zum Bewusstsein vorgedrungen sind.

Möchtest Du die Hypnose nicht in einer Praxis durchführen, könnte die Behandlung in Deiner eigenen Wohnung eine vielversprechende Alternative sein. Dort fühlst Du Dich wohler und es gelingt Dir eher, Dich auf den Hypnotiseur einzulassen.

Da die Entspannung eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hypnose darstellt, ist die Anwendung in der eigenen Wohnung hilfreich, falls das Aufsuchen einer Praxis mit zu viel Stress verbunden ist. Beachte die nachstehenden Tipps, damit die Hypnosetherapie in Deinen eigenen vier Wänden erfolgreich verläuft und die erhoffte Wirkung eintritt.

Anwendungsgebiete der Hypnose

Zu welchem Zweck kannst Du die Hypnosetherapie für Dich nutzen? Die Hypnoseanwendung ist weit vielseitiger, als häufig angenommen wird. Die nachstehenden Behandlungen sind möglich, um die Lebensqualität nachhaltig zu erhöhen.

Aufarbeitung von Traumata

Traumata beziehen sich auf vergangene Ereignisse, die zwar fest im Unterbewusstsein verankert sind, aber nicht bewusst im Gedächtnis abrufbar sind. Dabei handelt es sich um einen Schutzmechanismus, um die leidvolle Erfahrung nicht nochmals zu durchlaufen. Allerdings besitzen die Traumata Auswirkungen auf Dein geistiges Wohlbefinden und beeinflussen bestimmte Lebensbereiche.

Mithilfe der Hypnosetherapie ist es möglich, die traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten[1]https://www.hypnosepraxismeier.ch/traumatische-belastungen/. Wichtig ist hierbei, dass dies in einer sicheren Umgebung geschieht, in welcher Du Dich wohlfühlst und keinerlei Bedrohung auftritt. Daher bietet es sich an, die Traumatherapie in der eigenen Wohnung durchzuführen.

Wähle einen erfahrenen Hypnosetherapeuten und baue das notwendige Vertrauensverhältnis auf. Dann gelingt es Dir, Dich von den negativen Erfahrungen zu lösen und die Belastung vom Unterbewusstsein zu trennen.

Phobien besiegen

Höhen, Spinnen oder das Fliegen. Von Ängsten sind alle Menschen geprägt und sie bewirken, dass unnötige Gefahren vermieden werden.

Sind die Ängste allerdings irrational und so stark ausgeprägt, dass sie den Alltag beeinträchtigen, gelten sie als leidvolle Phobien. Harmlose Spinnen werden als tödliche Bedrohung angesehen und allein der Anblick über eine größere Entfernung geht mit einer Panikreaktion einher.

Phobien lindern
Phobien lindern

Phobien stellen eine so starke Angst dar, dass diese mit einem Leidensdruck einhergehen. Dank der Hypnosetherapie ist eine Schwächung der Phobie möglich, ohne eine reale Konfrontation mit dem Angstauslöser eingehen zu müssen. Daher erweist sich die Hypnose als sanfter und deutlich einfühlsamer.

Zur Behandlung der Phobie bietet sich die Hypnosetherapie an. Mit dieser ergründest Du die Ursache der Phobie und lernst eine gesündere Umgangsweise. Dadurch bist Du im Alltag weniger Einschränkungen unterlegen und kannst das Leben eher genießen.

Selbstbewusstsein stärken

Fällt es Dir schwer Deine Bedürfnisse zu äußern und meidest Du Konflikte, könnte dies mit einem geringen Selbstbewusstsein zusammenhängen. In der Folge ist es kaum möglich, das Leben nach Deinen Vorstellungen zu gestalten.

Mithilfe der Hypnose lässt sich ergründen, woher die Selbstzweifel stammen. Sind diese auf die Erziehung oder Erfahrungen zurückzuführen, die Dich geprägt haben?

Mit der Hypnosetherapie arbeitest Du diese Erfahrungen auf und stärkst Dein Selbstbewusstsein[2]https://www.aok.de/pk/magazin/wohlbefinden/selbstbewusstsein/selbstbewusstsein-staerken-die-besten-tipps/. Hierfür könntest Du einen Mentaltrainer in Hannover[3]https://hypnoseinstitut.de/hypnose-hannover aufsuchen, welcher mithilfe der Hypnose Dein echtes Potenzial abruft. Du stehst für Deine Bedürfnisse ein und verzichtest nicht mehr zugunsten anderer. Dies hilft Dir unter anderem für die berufliche Karriere. Du trittst selbstbewusster bei Gehaltsverhandlungen auf und wagst eher einen Unternehmenswechsel, wenn Du Dich in der derzeitigen Situation nicht wohlfühlst.

Ist Dein Selbstbewusstsein gestärkt, gelingt es Dir leichter, Dein Leben selbst zu gestalten. So fühlst Du Dich nicht mehr eingeengt und Dir stehen wesentlich mehr Optionen zur Verfügung.

Entspannende Atmosphäre schaffen

Damit die Hypnose eine positive Wirkung hinterlässt, ist die Atmosphäre bedeutsam. Diese besitzt einen wesentlichen Einfluss auf den Therapieerfolg. Um einen Zugang zum Tiefenbewusstsein zu erhalten, musst Du eine maximale Entspannung erfahren und loslassen können.

Person ist tiefenentspannt
Tiefenentspannung erfahren

Damit die Hypnose erfolgreich verläuft, wird ein Zustand der Entspannung angestrebt. Erst, wenn Du in der Lage bist loszulassen, kannst Du Dich uneingeschränkt der Hypnose hingeben. Schaffe eine Wohlfühlatmosphäre, damit die Hypnose bereits nach der ersten Sitzung ihre Wirkung entfaltet.

Innerhalb Deiner Wohnung besitzt Du einen größeren Gestaltungsspielraum, um eine entspannte Atmosphäre zu erschaffen. Nutze die nachstehenden Tipps, damit die Hypnose in der heimischen Umgebung zum Erfolg wird.

  • Geräusche ausblenden

Während der Hypnosesitzung sollten keinerlei Störungen auftreten. Laute Geräusche würden Dich aus dem Zustand der Hypnose holen und eine Behandlung unmöglich machen.

Um diesen Störungen vorzubeugen, könntest Du ein Weißes-Rauschen-Gerät verwenden. Dieses erzeugt dauerhaft ein Rauschen, welches beruhigend wirkt und andere Geräuschquellen überlagert. Auch ein Regenfall oder andere Soundkulissen lassen sich dadurch erschaffen.

Zudem solltest Du überprüfen, dass Dein Handy abgeschaltet ist und von anderen Quellen keine Störgeräusche ausgehen können. Dies bedeutet, dass Du Dich am besten allein in der Wohnung aufhältst, sodass andere Personen im Haushalt nicht störend wirken.

  • Raum abdunkeln

Helles Sonnenlicht besitzt eine aktivierende Wirkung. Es versorgt Dich mit Energie und führt zu einem stärkeren Tatendrang. Für die Hypnose ist es jedoch förderlich, wenn Du eine innere Ruhe erfährst. Eine leichte Müdigkeit ist hierbei sogar nützlich.

Zur Entspannung hilft es, den Raum abzudunkeln. Verwende dicke Vorhänge und blende das natürliche Licht aus. Auch auf helle Lampen solltest Du verzichten.

Dimme die Lichtquellen oder verwende Kerzen, um eine angenehme Lichtatmosphäre zu kreieren. Dann gelingt es Dir eher, Dich auf die Hypnose einzulassen.

  • Ordnung halten

Eine äußere Unruhe überträgt sich auch auf Dein Inneres. Ist die Umgebung nicht aufgeräumt und chaotisch, spiegelt sich dies in Deinen Gedanken wider.

Halte daher dringend Ordnung und räume vor der Hypnosesitzung die Wohnung auf. Jeder Gegenstand sollte einen Platz finden, sodass diese nicht als Belastung für das Unterbewusstsein gelten. Diese Veränderung färbt sich auch auf Deinen Gemütszustand ab, sodass Du innerlich ruhiger wirst.

  • Duftnoten versprühen

Als weitere Option könntest Du Deine Sinne beruhigen, indem Du bestimmte Duftnoten in der Wohnung einsetzt. Entspannend wirken ätherische Öle, z.B. des Lavendel. Auch ein Rosenduft oder Sandelholz helfen Dir, die Anspannung zu lindern.

Setze zusätzlich auf beruhigende Dekoration sowie Farben. Bläuliche Farbtöne wirken dem Stress entgegen, sodass sich eine Ruhe einstellt und Du die Hypnose besser genießen kannst.

Mit der Hypnose in der Wohnung das Wohlbefinden steigern

Die Hypnose hat sich als Therapie bei den unterschiedlichsten Problemen bewährt. Durch den Kontakt mit dem Tiefenbewusstsein ist eine einmalige Behandlung möglich. Dank der Hilfe eines professionellen Hypnosetherapeuten löst Du Ängste oder arbeitest Traumata auf.

Fühlst Du Dich in einer fremden Hypnosepraxis unwohl, kannst Du die Therapie auch bei Dir zu Hause durchführen. Beachte die hier erwähnten Punkte, damit die Hypnosebehandlung erfolgreich gelingt und eine nachhaltige Wirkung hinterlässt.

Häufige Fragen

Die Kosten für eine Hypnosesitzung zu Hause können je nach Therapeut und Region variieren. In der Regel liegen die Preise für eine einzelne Sitzung zwischen 80 und 200 Euro. Es ist wichtig, die genauen Preise und Leistungen im Voraus mit dem Hypnosetherapeuten zu besprechen. Zusätzliche Faktoren wie die Dauer der Sitzung, die Art des Problems, das behandelt werden soll, und die Erfahrung des Therapeuten können ebenfalls Einfluss auf den Preis haben.

Ja, grundsätzlich kann sich jeder hypnotisieren lassen, da die Hypnose ein natürlicher Zustand ist, den wir alle erleben. Es gibt jedoch individuelle Unterschiede in der hypnotischen Reaktionsfähigkeit. Einige Menschen können schneller in einen hypnotischen Zustand eintauchen, während es bei anderen etwas länger dauern kann. Es ist wichtig, sich auf den Prozess einzulassen, Vertrauen in den Hypnosetherapeuten zu haben und offen für die Erfahrung zu sein, um von der Hypnose profitieren zu können.

Hypnosen werden von ausgebildeten Hypnosetherapeuten oder Hypnosecoaches durchgeführt. Diese Fachleute haben spezifische Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung von Hypnose als therapeutisches Werkzeug. Sie begleiten Dich während des hypnotischen Prozesses und nutzen verschiedene Techniken, um Dein Unterbewusstsein positiv zu beeinflussen. Hypnosetherapeuten können in eigener Praxis arbeiten oder in klinischen Umgebungen tätig sein. Wenn Du Interesse an einer Hypnosesitzung hast, solltest Du einen qualifizierten Hypnosetherapeuten finden, dem Du vertraust.