Auf einen Blick

  • Off Market Immobilien sind nicht auf dem öffentlichen Markt ausgewiesen
  • Off Market Immobilien bieten die Chance ein Objekt günstiger zu erhalten
  • Um von diesen Immobilien zu erfahren, sind ein größeres Netzwerk sowie ein persönlicher Einsatz erforderlich

Inhaltsverzeichnis


Du interessierst Dich für den Kauf einer neuen Immobilie und schaust dafür regelmäßig in den gängigen Internetportalen. Doch was Du dort siehst, scheint nicht in Dein Budget zu passen und unerschwinglich zu sein. Der Immobilienmarkt ist heiß umkämpft und ein Schnäppchen zu finden, auf diesem Wege kaum möglich.

Daher bietet es sich auf anderen Wegen nach Immobilien zu suchen. Dort ist hoffentlich die Nachfrage geringer und Du kannst einen faireren Preis erzielen.

Doch wo findest Du diese Off Market Immobilien und lässt sich damit garantiert ein Schnäppchen erzielen? Nutze bei der Suche nach Immobilien die folgenden Strategien, um eine größere Auswahl zu haben und Objekte zu finden, die nicht auf dem freien Markt zur Verfügung stehen.

Off Market Immobilien erklärt

Möchte ein Eigentümer seine Immobilie verkaufen, besteht der erste Weg darin, diese öffentlich zu inserieren. Waren früher noch vorwiegend die Tageszeitungen oder ein Makler die ersten Optionen, um die Immobilie zum Verkauf anzubieten, sind dies in der heutigen Zeit die Internetportale. Dort findest Du auf einen Blick alle Immobilien, die in der Zielregion zum Verkauf stehen. Du grenzt Dein Budget ein und erhältst eine Auswahl an Objekten, die Deinen Wünschen entsprechen.

Doch nicht immer entscheiden sich Eigentümer dafür, die Immobilie öffentlich zum Verkauf anzubieten. Hierfür gibt es verschiedene Gründe.

Wunsch nach Diskretion

Verkäufer möchten nicht immer den Verkauf der Immobilie an die Öffentlichkeit weitergeben. Möglicherweise besteht die Befürchtung, dass Nachbarn glauben, die finanzielle Situation ist der Grund für den Verkauf. Ebenso könnte der Wunsch nach Diskretion bestehen, wenn Eltern im fortgeschrittenen Alter das Haus verkaufen, um im Erbfall einen Streit zu vermeiden.

Keine Aufmerksamkeit erregen
Keine Aufmerksamkeit erwecken

Manche Verkäufer möchten nicht, dass die Nachbarn oder nahestehende Personen vom Verkaufswunsch erfahren. Daher steckt der Gedanke Streitigkeiten zu vermeiden oder nicht den Anschein zu wecken, dass finanzielle Probleme bestehen.

Die Gründe für die Diskretion sind vielfältig. Nicht immer möchten die Verkäufer, dass die Nachbarn oder das Umfeld von der Verkaufsabsicht etwas wissen. Daher inserieren Sie die Immobilie nicht online, sondern suchen einen anderen Weg für den Verkauf.

Unsicherer Verkaufswunsch

Ebenso könnte es sein, dass die Immobilien offiziell gar nicht zum Verkauf stehen. Der Eigentümer hatte sich dazu keine Gedanken macht und ist eigentlich glücklich in der Immobilie.

Diese Einstellung könnte sich ändern, wenn ein Interessent seinen Kaufwunsch äußert. Nun könnte der Eigentümer überlegen, ob er an der Immobilie festhalten möchte oder diese lieber veräußert. Möglicherweise war er gar nicht darüber im Bilde, wie hoch der Wert des Hauses derzeit ist. Ein konkretes Kaufangebot könnte so manchen Eigenheimbesitzer zum Verkauf bewegen, selbst wenn die Immobilie nicht offiziell zum Verkauf stand.

Chancen & Risiken der Off Market Immobilien

Als Käufer bist Du daran interessiert, ein möglichst günstiges Schnäppchen zu erzielen. Auf dem öffentlichen Immobilienmarkt ist dies kaum möglich und so versuchst Du Dein Glück mit anderen Strategien. Doch ist es wirklich möglich, Schnäppchen Immobilien zu ergattern oder unterschätzt Du die Risiken?

Preisfindung

Befindet die Immobilie sich auf dem öffentlichen Markt, ist der Kaufpreis für den Käufer einsehbar. Du kannst direkt abschätzen, ob sich der Kauf der Immobilie lohnen könnte oder der Preis Dein Budget übersteigt.

Bei Off Market Immobilien gestaltet sich die Preisfindung als komplizierter. Es gibt keinen offenen Markt und damit ist hier ein größerer Gestaltungsspielraum möglich.

Schwierige Preisfindung
Schwierige Preisfindung

Bei Off-market Immobilien wird selten ein fester Verkaufspreis festgelegt. Daher müssen Käufer selbst genau einschätzen, wie viel Wert die Immobilie ist. Dazu ist eine größere Erfahrung sowie Fachwissen notwendig.

Als Käufer benötigst Du daher mehr Erfahrung und Fachwissen, um den Wert der Immobilie einzuschätzen. Diese Wertermittlung bedeutet einen zusätzlichen Aufwand.

Schnäppchen wirst Du zudem seltener erleben. Off Market Immobilien sind keineswegs zwingend günstiger. Im Gegenteil ist damit häufig ein Aufpreis verbunden. Denn die Konkurrenzsituation ist deutlich entspannter. Diese Exklusivität bezahlst Du mit einer zusätzlichen Prämie, die auf den Kaufpreis anfällt. So erweisen sich Off Market Immobilien im Schnitt als etwas teurer. Dafür hast Du die Sicherheit, dass Du mit der Kaufabsicht auch als Erstes den Zuschlag erhältst und die Immobilie nicht doch an andere Interessenten fällt.

Weniger Konkurrenz

Hast Du eine Off Market Immobilie entdeckt, ist zunächst die Kaufsituation weniger angespannt. Du trittst nicht in Konkurrenz mit dutzenden anderen Interessenten, sondern hast oftmals einen direkten Kontakt zum Verkäufer.

Im Gespräch mit dem Verkäufer baust Du Vertrauen auf und erhältst mehr Informationen über die Immobilie. Würde der Kauf auf dem öffentlichen Immobilienmarkt stattfinden, wäre dieser direkte Draht zum Verkäufer kaum vorhanden. Dieser hätte gar nicht die Zeit, sich mit allen Interessenten ausführlich zu beschäftigen.

Zeitdruck

Bei der Suche nach Off Market Objekten musst Du damit rechnen, zügig den Immobiliendeal abzuschließen. Denn teilweise besteht noch die Absicht, die Immobilie öffentlich anzubieten, aber dies wurde bisher nicht durchgeführt.

Schnelle Verhandlungen
Öffentlicher Verkauf

Der Verkäufer könnte zu einem schnellen Abschluss drängen, da die Immobilie eigentlich öffentlich angeboten werden soll. Um den Zuschlag zu erhalten, bevor das Haus öffentlich zum Kauf zur Verfügung steht, ist ein schnelles Handeln notwendig.

Mitunter üben Verkäufer einen größeren Druck auf Dich aus. Sie möchten eine schnelle Entscheidung herbeiführen, bevor die Immobilie öffentlich zum Verkauf angeboten wird. Daher ist ein rasches Handeln gefragt, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Am besten ist es, wenn Du bereits den Finanzierungsrahmen mit der Bank erörtert hast und wichtige Dokumente vorlegen kannst. Damit signalisierst Du Dein ernstes Kaufinteresse und der Verkauf geht unkompliziert über die Bühne.

Bei allem Zeitdruck darfst Du aber nicht vergessen, die Immobilie gewissenhaft zu bewerten. Gehe nicht nachlässig vor, sondern prüfe auch in der Kürze der Zeit genau, in welchem Zustand[1]https://www.raum-analyse.de/loesungen/immobilien-kaufen/ sich die Immobilie befindet und ob sich die Investition lohnt.

Wo findest Du Off Market Immobilien?

Die spannendste Frage ist wohl, wie Du es schaffst, von den Off Market Immobilien zu erfahren. Schließlich ist dies der Schlüssel, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Für die Immobilienakquise bieten sich die folgenden Strategien an.

Netzwerk aufbauen

An Off Market Immobilien zu gelangen, ist kein Unterfangen, welches innerhalb kürzester Zeit gelingt. Es benötigt viel Vorbereitung und lange Vorlaufzeiten.

Eine Möglichkeit besteht in dem Aufbau persönlicher Kontakte. Du vernetzt Dich mit anderen Maklern, Notaren oder Experten, die eng mit dem Immobilienmarkt verknüpft sind. Dadurch erfährst Du vom Verkaufswunsch bereits, bevor die Immobilien auf dem Markt gelangen.

Zudem lohnt sich auch das Knüpfen von Beziehungen, wenn Du örtlich begrenzt tätig bist. Indem Du etwa im Sportverein aktiv bist oder Dich ehrenamtlich betätigst, wirst Du viele Personen kennenlernen. Diese können wiederum den Kontakt zu Dir suchen, wenn der Verkauf einer Immobilie geplant ist.

In jedem Fall gilt, dass Du zum Finden der Off Market Immobilien kontaktfreudig sein musst. Indem Du über ein großes Netzwerk verfügst, wirst Du der erste Ansprechpartner sein, wenn Eigentümer einen Verkauf in Erwägung ziehen.

Vor Ort Besuche tätigen

Zum Finden der Off Market Immobilien musst Du selbst aktiv werden. Neben dem Knüpfen der Kontakte bedeutet dies auch, dass Du gezielt in der Nachbarschaft die Häuser in Augenschein nimmst und mit den Eigentümern ins Gespräch kommst.

Möglicherweise entdeckst Du Anzeichen dafür, dass ein Verkauf geplant ist. Sieht ein Garten weniger gepflegt aus, spricht dies dafür, dass die Eigentümer sich nicht mehr darum kümmern können oder wollen. Dies ist ein Hinweis dafür, dass die Chance zum Kauf besteht.

Persönliche Kontakte
Persönliche Kontakte pflegen

Um Immobilien zu finden, die eigentlich nicht öffentlich ausgeschrieben sind, musst Du persönliche Kontakte aufbauen und stärker in der Nachbarschaft verwurzelt sein. Dann giltst Du als erster Ansprechpartner, wenn das Verkaufsinteresse besteht.

Des Weiteren könnten Schilder vor dem Haus aufgestellt sein, die den Verkauf signalisieren. Auch Umzugs-LKWs oder Kartons sind Anzeichen für einen Ortswechsel und einer möglichen Bereitschaft zum Verkauf der Immobilie. Sprich mit den Nachbarn und im persönlichen Gespräch erfährst Du, welche Eigentümer an einem Verkauf interessiert wären.

Selbst Anzeigen schalten

Anstatt nur die Anzeigen nach Immobilien zu durchleuchten, kannst Du den umgekehrten Weg gehen. Schalte selbst Anzeigen, dass Du als Käufer an einer Immobilie interessiert bist. Gib kurz Deine Eckdaten an und Verkäufer können den Kontakt zu Dir herstellen. Der Vorteil hierbei ist, dass die gesamte Immobilientransaktion für die Verkäufer diskreter verläuft.

Nutze eBay Kleinanzeigen oder die Tageszeitung, um dort Deine Anzeige zu schalten. Mit etwas Glück melden sich die Verkäufer bei Dir und es ergibt sich eine überraschende Chance zum Hauskauf.

Mit Off Market Immobilien versteckte Schätze finden

Die Zeit, in der Du durch eine einfache Internetrecherche wahre Schnäppchen finden konntest, ist vorbei. Der Immobilienmarkt ist heiß umkämpft und es fällt immer schwerer auf gängigen Online-Portalen geeignete Objekte zu finden. Du musst kreativ werden, wenn Du dennoch den Zuschlag erhalten möchtest.

Außerhalb dieser öffentlichen Plattformen versteckt sich so manche Immobilie, die ebenfalls zum Verkauf steht. Du könntest durch persönliche Kontakt vom Verkauf erfahren, noch bevor diese öffentlich angeboten wird, oder es besteht der Wunsch nach einer größeren Diskretion.

Nutze verschiedene Strategien, um an solche Objekte zu gelangen. Der Offmarket bietet einige interessante Optionen, die jedoch viel Engagement voraussetzen. So bist Du der Konkurrenz einen Schritt enteilt und findest Immobilien, die einiges an Potenzial besitzen.

Häufige Fragen

Der Offmarket ist nicht öffentlich zugänglich, sondern spielt sich im privaten Raum ab. Bei Immobilien bedeutet dies, dass diese nicht auf den üblichen Portalen ausgeschrieben sind. Vielmehr kommt der Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer auf anderem Wege zustande. In der Regel basiert dies auf dem Netzwerk und dem persönlichen Kontakt.

Auf dem Offmarket bieten sich einige Chancen, an interessante Objekte zu kommen. Du hast exklusiv Zugriff auf die Immobilie und stehst nicht in Konkurrenz mit zahlreichen Käufern. Dadurch könntest Du ein Schnäppchen ergattern oder eine vielversprechende Investition in die Zukunft tätigen.

Als Makler kommst Du am ehesten an Immobilien, indem Du Dir ein großes Netzwerk aufbaust. Durch den Kontakt mit verschieden Fachpersonen sowie einem weit vernetzten Bekanntenkreis, erfährst Du schneller von einer Verkaufsabsicht. Personen wenden sich direkt an den Makler und dieser gilt als erster Ansprechpartner.

Weiterführende Links[+]