Finanzierung berechnen

Immobilienfinanzierung mit Kontakt

Finanzierung berechnen

Euro
Euro
%
Jahre
Name
Name
Vorname
Nachname

Finanzierungsdetails

Euro

Euro
Finanzierungsdaten angeben
Angebot per Mail
Anbieter auswählen

Auf einen Blick

  • In Italien kannst Du Häuser für 1 Euro kaufen, um der Landflucht entgegenzuwirken
  • Als EU-Bürger kannst Du ohne rechtliche Einschränkungen in Italien ein Haus kaufen
  • Der Kauf solcher günstigen Häuser kann mit hohen Sanierungskosten verbunden sein
  • Ein Hauskauf für 1 Euro in Deutschland kann steuerlich als Schenkung bewertet werden

Durchschnittlich kosten Häuser mehrere hunderttausend Euro. Angesichts der Preissteigerungen der letzten Jahre und der Zinserhöhungen ist der Traum vom Eigenheim für einige Personen in weite Ferne gerückt. Doch anstatt sich nur nach teuren Immobilien in Deutschland umzusehen, könnte die Suche im Ausland mehr Erfolg bringen.

In Italien stehen einige Häuser zu einem symbolischen Preis von 1 Euro zum Verkauf. Was steckt hinter diesen Angeboten und lohnt solch ein Kauf für Dich?

Ebenfalls könnte auch der Kauf eines solch günstigen Hauses in Deutschland für Dich infrage kommen. Etwa, wenn die Eltern möglichst preiswert die Immobilie an Kinder abgeben. Welche Fallstricke sind damit verbunden?

Spezielle Angebote in Italien

In den Nachrichten wird ständig vom Wohnungsmangel[1]https://www.deutschlandfunk.de/wohnraummangel-bauwirtschaft-krise-bundesregierung-100.html gesprochen. Menschen zieht es in die Ballungsgebiete, der Wohnraum ist knapp und die Mieten steigen.

Doch nicht überall ist solch eine Entwicklung zu beobachten. Ähnlich wie in Deutschland besteht auch in anderen Ländern das Problem der Landflucht[2]https://www.dw.com/de/stadt-land-frust-oder-lust/a-66800110 . Menschen lassen Ihre Häuser in dünn besiedelten Regionen zurück und ziehen lieber in die Großstadt, da dort die Jobaussichten besser sind. Zudem ist die Infrastruktur in ländlichen Gegenden deutlich eingeschränkt und Angebote wie ein Kindergarten oder der Facharzt sind nur in einiger Entfernung vorzufinden.

Demzufolge sind ländliche Gebiete wenig attraktiv und immer häufiger sind dort verlassene Häuser vorzufinden, die keinerlei Käufer finden. Um der Landflucht entgegenzuwirken, besteht speziell auf Sizilien das Angebot, Häuser für 1 Euro zu kaufen. Damit soll den abgelegenen Dörfern wieder mehr Leben eingehaucht werden, sodass diese nicht langsam aussterben.

Auswahl der Immobilie

Als EU-Bürger besteht der Grundsatz der Freizügigkeit. Du darfst Dich auf dem gesamten Gebiet der EU dauerhaft niederlassen, ohne dass dafür ein Visumsantrag oder Ähnliches notwendig wäre. Dies ermöglicht es Dir auch in Italien ein Haus, ohne rechtliche Einschränkungen zu kaufen.

Bist Du an solch einem Umzug interessiert, wendest Du Dich am besten an einen Immobilienmakler oder an einen Anbieter, welcher auf die 1 Euro Häuser spezialisiert ist. So bist Du bei dem Kauf nicht auf Dich allein gestellt, sondern erhältst eine professionelle Unterstützung.

Altes Haus in Sizilien
Strukturschwache Regionen stärken

Mit dem Angebot der 1 Euro Häuser möchten Stadträdte ländlichere Regionen vor dem Aussterben bewahren. Die günstigen Immobilien sollen zu mehr Bewohnern führen und die Attraktivität steigern.

Danach erhältst Du eine Liste, in welcher die angebotenen 1 Euro Häuser aufgeführt sind. Aus dieser Liste wählst Du Deinen Favoriten und stellst einen Antrag zum Kauf. Der Stadtrat entscheidet, ob Du den Zuschlag erhältst oder ein anderer Kaufinteressent überzeugender erscheint.

Denn das Ziel besteht vorrangig darin, die strukturschwachen Regionen zu stärken. Daher ist der Kauf mit einem Nutzungskonzept versehen, welcher den Stadtrat überzeugen muss. Möchtest Du etwa ein kleines Geschäft eröffnen oder eine Dienstleistung anbieten, wirkt sich dies positiv für die Nachbarschaft aus und gewährt Dir bessere Chancen beim Kauf.

Sanierung der Immobilien

Der größte Knackpunkt beim Kauf solcher günstigen Häuser liegt in den Sanierungskosten. Denn finden die Objekte auf dem freien Markt keine Abnehmer, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Zustand fragwürdig ist.

Meist handelt es sich um ältere Häuser, die nicht den modernen Standards entsprechen. Die Jahre des Leerstands tragen zum Verfall der Immobilie bei, sodass Du mit hohen Sanierungskosten rechnen musst.

Durchschnittlich sind allein für die Sanierung rund 100.000 Euro einzuplanen. Der Verkauf der 1 Euro Häuser basiert zudem auf der Voraussetzung, dass innerhalb weniger Jahren die Sanierung erfolgt. Hierzu ist bereits beim Kauf eine Anzahlung von rund 3.000 bis 5.000 Euro zu leisten.

Somit mögen die Häuser auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen klingen, doch ist die Sanierung mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Je nach Objekt können diese die 100.000 Euro Grenze sogar übersteigen, sodass eine große Sorgfalt beim Kauf besteht.

Fachwissen und handwerkliches Geschick erforderlich

Obwohl der Kauf eines Hauses zu einem Preis von nur 1 Euro verlockend klingt, musst Du die Folgekosten berücksichtigen. Die Häuser befinden sich in einem schlechten Zustand und sind mit einem enormen Investitionsbedarf verbunden.

Um einen genauen Überblick zu erhalten, solltest Du über ein Grundwissen verfügen, um den Aufwand einzuschätzen. Alternativ ist auch die Beauftragung eines Gutachters hilfreich, damit Du eine genauere Kostenaufstellung erhältst.

1 Euro Haus sanieren
Enormer Aufwand

Die günstigen Häuser entsprechen nicht den modernen Standards und erfordern entsprechende Investitionen. Käufer sollten über handwerkliches Geschick verfügen, um einen Anteil der Sanierungsarbeiten selbst durchzuführen. So sind die Häuser eher für Liebhaber geeignet, die an solch einem Projekt Interesse haben.

Vorteilhaft ist es zudem, wenn Du einige Arbeiten selbst durchführen kannst. Denn in den abgelegenen Regionen Handwerker zu finden, könnte sich als schwierig und teuer erweisen. Kannst Du einen Großteil der Sanierung in Eigenregie erledigen, senkst Du die Kosten.

Somit sind solche 1 Euro Häuser in erster Linie für Liebhaber gedacht, die Interesse an solch einem Projekt haben. Suchst Du nach einer neuen Herausforderung, könnten solche Angebote genau das richtige Abenteuer für Dich darstellen.

Berechne Deine immobilienfinanzierung
  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Sofort
Immobilienfinanzierung

Finanzierung Eckdaten

Euro
%
Jahre

Finanzierungsdetails

Euro

Euro
Fordere ein unverbindliches & kostenloses Angebot an, um die genauen Finanzierungskonditionen zu erfahren
Baufi24

○ Günstigster Sollzins
○ Schnelle Bearbeitung
○ Keine Gebühr

Zum Anbieter

○ Beste Testergebnisse
○ Günstige Zinsen
○ 250 Banken im Vergleich

Zum Anbieter
Interhyp Banner

○ Größter Vermittler
○ 500 Banken im Vergleich
○ Kompetente Beratung

Zum Anbieter
zum ausführlichen Baufinanzierungsrechner

Haus für 1 Euro in Deutschland kaufen

Häuser für 1 Euro zu kaufen ist nicht nur in Italien oder anderen strukturschwachen Regionen möglich. Auch in Deutschland könntest Du auf solche Objekte treffen.

Herrenlose Häuser sind meist günstig abzugeben. Allerdings besteht auch hierbei die Einschränkung, dass diese mit einem beachtenswerten Sanierungsbedarf einhergehen. Sei Dir daher bewusst, dass der Kaufpreis lediglich den Anfang einer langen Investitionskette darstellt.

Günstiger Kauf von den Eltern

Denkbar ist auch der Kauf des Hauses von den Eltern zu einem symbolischen Preises von 1 Euro. Denn die Eltern möchten mit dem Verkauf keinen Gewinn erzielen, sondern frühzeitig Klarheit über die langfristige Nutzung schaffen.

Für Eltern bietet es sich an, frühzeitig die Immobilie an die Kinder zu übertragen. Dabei ist die Vereinbarung eines Wohnrechts oder Nießbrauchs möglich, sodass die Eltern bis ans Lebensende im Haus wohnen bleiben dürfen.

Das Haus zu verschenken kommt allerdings nicht in Betracht, denn hierbei besteht die Sorge, dass eine Schenkungssteuer zu zahlen sei. Viel günstiger wäre es doch, das Haus zu einem Preis von 1 Euro zu verkaufen, um die Steuer zu umgehen.

Schenkungssteuer beachten

Was im ersten Moment clever klingt, erweist sich in der Praxis nicht als Option zur Senkung der Steuerlast. Denn das Finanzamt bewertet den Verkauf zu einem Euro zum größten Teil als Schenkung.

Maßgeblich für die Berechnung der Schenkungssteuer ist die Differenz des Kaufpreises zum Verkehrswert. Jeglichen Preisnachlass bewertet das Finanzamt als Schenkung, sodass ein symbolischer Preis von 1 Euro dennoch zur Fälligkeit der Schenkungssteuer führen könnte. Es macht demnach steuerlich kaum einen Unterschied, ob Eltern das Haus verschenken oder zu einem Preis von 1 Euro verkaufen.

Schenkungssteuer

Schenkungssteuer berechnen

Steuersatz

Prozent

Prozent

Prozent

Sending

Zu berücksichtigen ist hierbei allerdings, dass ein vereinbartes Wohnrecht oder Nießbrauchsrecht den Verkehrswert senken. Zudem besteht ein großzügiger Freibetrag bei der Schenkung an das eigene Kind. So könnte selbst bei höherpreisigen Immobilien keine Schenkungssteuer bei einem Verkaufspreis von 1 Euro auftreten.

1 Euro Häuser mit hohem Sanierungsbedarf

Die Landflucht trifft einige Regionen Italiens besonders hart. Dörfer sterben langsam aus und Gemeinden versuchen mit besonderen Angeboten neue Bewohner anzulocken. Zu diesen Maßnahmen zählt auch der Verkauf von Häusern zu einem symbolischen Preis von 1 Euro.

Was zunächst nach einem Schnäppchen klingt, ist jedoch unter der Maßgabe zu betrachten, dass eine Sanierungspflicht besteht. Die alten Häuser müssen von den neuen Eigentümern wieder in einen guten Zustand versetzt werden, um nachhaltig die Region aufzuwerten.

Auf diese Weise sind die zunächst günstigen 1 Euro Häuser mit Investitionen von mehr als 100.000 Euro verbunden. Somit sind diese Objekte in erster Linie für Personen interessant, die den besonderen Charme der älteren Häuser mögen und handwerklich selbst einige Arbeiten durchführen können.

Als Projekt für Liebhaber und zur Schaffung eines Alterssitzes in einer warmen Urlaubsregion am Meer sind solche Immobilien sicherlich attraktiv. Wer jedoch versucht den hohen Immobilienpreisen in Deutschland zu entfliehen, wird auch bei den 1 Euro Häusern schnell in die Realität zurückversetzt und die langfristigen Folgekosten berücksichtigen müssen.

Häufige Fragen

Ein 1-Euro-Haus ist ein spezielles Immobilienangebot, das häufig von italienischen Gemeinden genutzt wird, um den Verfall und die Entvölkerung ihrer historischen Zentren zu bekämpfen. Diese Häuser werden zum symbolischen Preis von einem Euro verkauft, jedoch sind sie meist renovierungsbedürftig und der Käufer verpflichtet sich in der Regel dazu, die Immobilie innerhalb einer bestimmten Frist zu sanieren.

Es gibt mehrere Länder, in denen man unter bestimmten Bedingungen Häuser geschenkt bekommen kann. Besonders bekannt für solche Programme sind Italien und Japan. In Italien sollen auf diese Weise verlassene Dörfer wiederbelebt werden, während in Japan der Bevölkerungsrückgang in ländlichen Gebieten kompensiert werden soll.

Die weltweit günstigsten Häuser findet man in Ländern mit niedrigen Lebenshaltungskosten und niedrigem durchschnittlichem Einkommen. Dazu gehören viele Länder in Asien, Afrika und Osteuropa. Insbesondere in Ländern wie Bulgarien, Rumänien oder den Philippinen können Immobilien zu sehr niedrigen Preisen erworben werden.

In Italien sind die Lebenshaltungskosten besonders niedrig im Süden des Landes und auf Sizilien. Städte wie Palermo oder Catania bieten günstige Mieten und Lebensmittelkosten im Vergleich zu nördlichen Regionen wie Mailand oder Florenz. Zudem sind die Preise auf dem Land generell geringer als in städtischen Gebieten.

Sebastian Jacobitz

Jetzt für den Wohnora Newsletter eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert